Donnerstag, 23. August 2012

Tarlabasi, Istanbul: Ein Stadtviertel stirbt.

Diesen Artikel über den Istanbuler Stadtteil Tarlabasi (das Häckchen beim s muss ich leider weglassen - keine Ahnung, wo meine Tastatur es versteckt) habe ich eben bei anders-anziehen gefunden. Er beschreibt sehr nachdrücklich und mit drastischen Bildern das Thema Gentrifizierung, das es so leider in vielen Metropolen gibt: Alte, herunter gekommene Stadtviertel werden restauriert, kommen in Mode, die vormaligen Bewohner können sich die neuen Mieten nicht mehr leisten und werden in Wohnsilos am Stadtrand verdrängt.

Tja. ;-(

Obwohl Tarlabasi nicht weit von unserer Wohnung entfernt war, war ich nicht dort. Und vermutlich werde ich es in seiner ursprünglichen Form auch nicht mehr sehen. Das ist zwar traurig, aber doch nichts gegen das Leid der Menschen, die aus ihrer Heimat vertrieben wurden und werden.

# 23. August 2012 um 20:36 Uhr

Kommentare:

  1. Sei es Istanbul, London oder Berlin. Die Gentrifizierung macht aus jeder Stadt eine 2-Klassen Gesellschaft. Keine kulturellen Vermischungen mehr, kein Blick über den Tellerrand. Nur noch Räder ohne Bremsen und Oma-Frisuren an 20-Jährigen…

    Nebehate am Montag, 10. September 2012 um 16:58 Uhr

Name:

Email:

URL:

CAPTCHA*:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.

BLOGLOVIN

bloglovin

KONTAKT

Susanne Ackstaller Bergstraße 14 85414 Kirchdorf hallo@texterella.de

IMPRESSUM
DATENSCHUTZ

Texterella