Mittwoch, 21. März 2012

Nächster Halt: Istanbul.

pic

25 Jahre ist es her, dass ich diese Stadt besucht habe. Ja, das waren die Zeiten, als ich mit Interrail und Nachtzügen durch Europa gondelte und in der Türkei sogar bis zum Ararat und Van-See ganz im (verbotenen) Osten vordrang ... Riesiger Rucksack, Isomatte, Schlafsack, Kohletabletten und eine 1,5-Liter-Flasche Wasser im Gepäck, ihr wisst schon. Abenteuerlich war das damals, und ein bisschen verwegen.

Istanbul habe ich mit Anfang Zwanzig gleich mehrfach besucht, einmal sogar im späten November, als die ganze Stadt nach Kohleöfen roch und man sich in den Teestuben die klammen Finger wärmte. Schon damals hat mich diese Stadt verzaubert. Nun bin ich gespannt, wie sie sich in einem Vierteljahrhundert (huch!) verändert hat.

Eure Tipps sind sehr herzlich willkommen.

 

# 21. März 2012 um 17:50 Uhr

Kommentare:

  1. Oh, da hat sich einiges verändert. :-) Mein Tipp: ein Ausflug zum kürzlich renovierten K?z kulesi/Maiden’s Tower/Leanderturm.

    Ines am Mittwoch, 21. März 2012 um 18:37 Uhr
  2. Da sind wirlich sehr viele nette Dinge in Istanbul anzusehen. Ich stolpere gerade über wunderschöne Bilder und spannende Geschichten im Guardian.

    http://www.guardian.co.uk/travel/istanbul

    Martina am Donnerstag, 05. April 2012 um 12:01 Uhr
  3. Un in diesen „Locations” kannst Du dann Engländern über den Weg laufen, die die Tipps auch gelesen haben. Wenn Ihr mit den Cafes mit den Merian-Deutschen durch seid. Viel Spaß, frohe Ostern! ;-)

    http://www.guardian.co.uk/travel/2012/mar/23/istanbul-nightlife-bars-breakfast-brunch

    Martina am Donnerstag, 05. April 2012 um 12:03 Uhr

Name:

Email:

URL:

CAPTCHA*:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.

BLOGLOVIN

bloglovin

KONTAKT

Susanne Ackstaller Bergstraße 14 85414 Kirchdorf hallo@texterella.de

IMPRESSUM
DATENSCHUTZ

Texterella